d9f5d8f0d06278ccf4ed38ae6ae34bb9.jpeg
b6f8d4d759d625c90fabce678b245e45.jpeg
26c398f72ccb00779166aab673c57ea6.jpeg
2be149eb7233609b9268efa1e979a27f.jpeg
Saisonstart am 2./3., 9./10. und 16./17. Dez 2017 mit einem Wochenendbetrieb / Durchgehender Skibetrieb ab 16. Dez 2017 / Neu: 3 Länder Freizeit-Arena Skipass für 7 Skigebiete / Preiswerte Sparwochen vom 16.12. - 22.12.2017 und 10.03. - 07.04.2018

Was Sie schon immer wissen wollten!

// Pistensperre:
Nach Einstellung der Anlagen: ACHTUNG atypische Gefahren, Pisten gesperrt, Sperrgebiet lt. ortspolizeilicher Verordnung. Pistengeräte am Seil im Einsatz! Bitte die Warntafeln beachten.

 

// Bergekosten:
Für Leistungen unseres Pistendienstes werden pauschal 70,00 Euro verrechnet.

 

// Rückvergütung:
Nur bei Mehrtagesskipässen und nur bei Skiunfällen erfolgt eine Rückvergütung. Rückerstattet werden die vollen nicht benutzten Resttage. Ein ärztliches Attest ist mit dem Skipass zur Rückverrechnung mitzubringen. Für Familienmitglieder, die mit dem Verletzten vorzeitig abreisen, kann kein Bargeldersatz geleistet werden. Bei Krankheit erfolgt keine Rückerstattung.

 

// Verkaufsrichtlinien:
Richtlinien für Skipässe: Sämtliche Karten sind nicht übertragbar! Verlorengegangene Skipässe werden nicht rückerstattet. Schlechtwetter, Lawinengefahr, unvorhergesehene Abreise, Ausfall einzelner Anlagen, Betriebsunterbrechungen, witterungsbedingte Betriebseinstellungen, Sperrung von Skiabfahrten u. ä. geben keinen Anspruch auf Rückvergütung oder Verlängerung.

Wer in der Kontrollzone eines Liftes ohne gültigen Fahrausweis angetroffen wird, muss an den Kontrollbediensteten den doppelten Preis einer Tageskarte entrichten.

 

// Bezahlarten:
Sie können bar oder mit folgenden Kreditkarten bezahlen: VISA, VISA Elektron, V Pay, Mastercard, Mastercard Electron, Maestro.

 

// Sicherheit:
Um ein ungestörtes Skivergnügen zu haben, beachten Sie bitte die internationalen Pistenregeln. Fahren Sie rücksichtsvoll und verantwortungsbewusst. Das Skifahren außerhalb der markierten Pisten und in den Wäldern ist strengstens untersagt!

Das Mitnehmen von Kindern im Rucksack bzw. an der Brust ist an allen Schleppliften ausnahmslos verboten. Bitte beachten Sie die Beförderungsbedingungen sowie die jeweiligen Hinweistafeln im Skigebiet. Kinder unter 1,25 m dürfen die Anlagen nicht alleine benützen.

 

// Unfallmeldestelle & Pistendienst:
Almbahn II / Bergstation, Loferer Alm Tel.: +43/(0)6588/8450-40