26c398f72ccb00779166aab673c57ea6.jpeg
b00f0084404af6cba55b64aff19e214a.jpeg
93b22efac0b5105f0b16b416d3774daf.jpeg
a117878b0d5e2e9859bb09f07b751906.jpeg
ba4d6bf2531ead55d9e212691996cbb2.jpeg
f823d8528900cddfdb1059479ee25ab6.jpeg
6cda5d8b9803fcf0c1560ef997d0655d.jpeg
Geplanter Saisonstart Winter 2021/2022 mit zwei Opening Wochenenden 04./05. und 11./12. Dezember 2021 bei ausreichender Schneelage.

Die Eckdaten der Almenwelt.

 

Name/Ski- und Wandergebiet:  
Adresse:

Almenwelt LOFER
Bergbahn Lofer GmbH
Lofer 275
5090 Lofer
ÖSTERREICH

Tel: +43 (0)6588 8450*0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.skialm-lofer.com/
Live Webcams: 24 Live Webcambilder unter www.skialm-lofer.com
Firmenbuch-Nr.: FN 46911 m, Handelsgericht Salzburg
ATU 33503802
DVR 0665215
Bankverbindungen:
Salzburger Sparkasse Lofer
IBAN: AT382040401000304501
BIC: SBGSAT2S
Raiffeisenbank Lofer
IBAN: AT133506000000018887
BIC: RVSAAT2S060
Familienskigebiet: 640 - 1750m
Angebot Winter: 10 Seilbahnen und Liftanlagen
(+ Zubringerliftlift + Zauberteppich 140m,
überdacht)
Präparierte Pisten: 46 km
Talabfahrt: 9 km
Beschneiung: 80 % der Pisten beschneit
Höhenloipe: Loferer Alm, 2 - 4 km
Förderleistung: 17.730 Pers./Std.
Angebot Sommer:

8er Kabinenbahn / Almbahn I (Neubau 2011), Ausstieg auf 1000m / Mittelstation/ Loderbichl. Seit Sommer 2016 ist auch die Almbahn II/ 6er Kabinenbahn/ in Betrieb

- 7 Rundwanderwege mit Aussichtsgipfel
- Erlebnisspielplatz Bergstation Almbahn II
- Top Wanderung zum Roten Marmorsee
- Aussichtsturm am Schwarzeck
- Biketouren, siehe Bikekarte
- Musikalische Almenwelt: 4x im Sommer
- Neu seit Sommer 2020:
  Lofi Schatzsuche für Kids

SPEZIELL: - Erlebnisweg "Auf die Alm" Beginn - Loderbichl, 12 Stationen bis auf die Loferer Alm entlang des Wasserfallweges (kann auch von oben nach unten erwandert werden)

 

Die Geschichte der Almenwelt:

1959

Bau Schlepplift Faistau - durch Familie Vitzthum

1960/61

In diesen Jahren wurde durch den damaligen Bürgermeister und späteren Aufsichtsratsvorsitzenden Hr. Josef Färbinger sowie einigen Loferer Bürgern, die Loferer Skilift GesmbH gegründet.

1960/61

Als erster Lift wurde der Postalm Schlepplift gebaut.

1970/71

Bergbahn Lofer GesmbH gegründet mit derzeit 380 Gesellschaftern. Der überwiegende Anteil sind Gesellschafter aus unserem Ort.

1970/71

Bau der ersten Doppelsesselbahn in unserem Land (bisher gab es nur Einersesselbahnen), diese wurde Sonnegg-Bahn getauft.
Bau des Kurven-Schleppliftes Nachbaralm (vom Loderbichl zum Nachbar-Kaser).

1973

Loferer Alm-Lift (Baujahr 1951) und Schönbichl - Nordlift (Baujahr 1965) von der Rother KG erworben. Beide Schlepplifte wurden auf Strombetrieb umgebaut.

1974

Schönbichl Ost - Schlepplift wird gebaut.
Gemeinde baut den sogen. Groß-Parkplatz beim Friedhof, Färbinger- und Poschacher Feld.

1975

Bau der Loferer Alm Bahn II (Doppelsesselbahn). Bergstation war oberhalb der Wena - sie ging nicht bis zum Haus Gertraud/Soderkaser.

1976

Bau des Grubhörndl-Kurvenschlepplifts.

1982

Umbau der Doppelsesselbahn / Loferer Alm-Bahn I auf eine 4er Kabinenbahn. (Eine 10 Jahre alte gebrauchte Bahn aus Mellau - Vorarlberg).

1990

Bau der 4er Sesselbahn anstatt des Schönbichlschleppliftes. (Die Schlepplift Talstation wurde eine Gaststätte - die Sesselbahn wurde um 300 m talwärts verlegt).

1993

Bau Kinderlandlift Tal.

1996

Die Doppelsesselbahn - Bahn II wurde durch eine neue, moderne 6er Kabinenbahn ersetzt. (Loderbichl bis Loferer Alm - Haus Gertraud).

1997

2 neue komfortable Kinderlifte ersetzen den alten Kinderlift.

1999

Einbau eines komplett neuen Kartensystems - Hands free.

1999

Mit dem Bau einer Abfahrtsbeschneiung wurde begonnen.

2000

2. Teil der Abfahrtsbeschneiung.

2000

Neubau Loderbichl Tellerlift (Nachbaralm).

2001

Bau des Speicherteiches Wena (40.000m³)

2001

Wenalift - Seillift.

2005

6er-Sesselbahn - "Family Express" wird gebaut! (ersetzt Alm- und Ostlift).

2006

"Family Express" bekommt Wetterschutzhauben und Sitzheizung.

2007/08

Die Beschneiung wird von 9 auf 50 Beschneiungskanonen und Lanzen kräftig erweitert, somit ist eine Grundbeschneiung für das Skigebiet (9 von 10 Anlagen) und die Talabfahrt gesichert.

2009

Eröffnung der Lofi Funline auf der Loferer Alm! Pistenkorrekturen.

2010

NEU - 300 Parkplätze (P3 - Talabfahrt) - 250m oberhalb der Talstation (auf eine Initiative von Arno Stainer sen.)
Ausbau der Beschneiung – Postalm, Geländekorrekturen inkl. Ausbau der FIS Trainingsstrecke.

2011

Neubau der Almbahn I, die alte 4er Kabinenbahn wird durch eine moderne, komfortable 8er Kabinenbahn ersetzt! Kapazitätserhöhung (1400P/h Anfang- / 2400 P/h Endausbau)

2012

Skigebietserweiterung: Weltweit modernster, kindersicherer 8er-Sessellift aufs Schwarzeck, Ausbau der Beschneiung.

2012

140 m Förderband, Photovoltaikanlage Almen 8er Schwarzeck, 4 WLAN Hotspots, 360°Kamera Bergstation Almen 8er Schwarzeck.

2013/14

Bau 2. Speicherteich Schönbichl mit 135.000 m³ Fassungsvermögen samt Pumphaus und Erweiterung der Leitung Richtung Schönbichl Talstation.

2016

Verstärkung der Beschneiungsflotte

2017

Beitritt zum Tarifverbund der 3 Länder Freizeit-Arena

2018/19

Investition 8er Sesselbahn SenderExpress:
Mit der Investition in die 8er Sesselbahn SenderExpress sind wir weltweit die erste Seilbahngesellschaft mit 2 kindersicheren 8er Sesselbahnen!
2019

Ausbau Parkplatz P3 Talabfahrt: Auf 450 Parkplätze vergrößert.

2020

Erweiterung der Beschneiung mit Pumpleistung, Kompressor sowie Leitungserweiterung Kamelbuckel, Aufstockung der Schnee-Erzeuger auf 91 Stk.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.