Die Eckdaten der Almenwelt.

 

Name/Ski- und Wandergebiet:  
Adresse:

Almenwelt LOFER
Bergbahn Lofer GmbH
Lofer 275
5090 Lofer
ÖSTERREICH

Tel: +43 (0)6588 8450*0
Fax: +43 (0)6588 8450 60
E-Mail: info@skialm-lofer.com
Internet: www.skialm-lofer.com/
Live Webcams: 24 Live Webcambilder unter www.skialm-lofer.com
Firmenbuch-Nr.: FN 46911 m, Handelsgericht Salzburg
ATU 33503802
DVR 0665215
Bankverbindungen:
Salzburger Sparkasse Lofer
BLZ 20404
Konto Nr.: 30450-1
IBAN: AT382040401000304501
BIC: SBGSAT2S
Raiffeisenbank Lofer
BLZ: 35060
Konto Nr.: 1888-7
IBAN: AT133506000000018887
BIC: RVSAAT2S060
Familienskigebiet: 640 - 1750m
Angebot Winter: 10 Seilbahnen und Liftanlagen (+ Zubringerliftlift + Zauberteppich 140m, überdacht)
Präparierte Pisten: 46 km
Talabfahrt: 9 km
Beschneiung: 36 km, Loferer Alm teilweise, Mittelstation und Abfahrt bis ins Tal beschneit
Höhenloipe: Loferer Alm, 2 - 4 km
Förderleistung: 17.730 Pers./Std.
Angebot Sommer:

- 18er Kabinenbahn / Almbahn I (Neubau 2011), Ausstieg auf 1000m / Loderbichl, viele Rundwanderungen in Richtung Loferer Alm bis auf eine Höhe von 1.700m, Erlebniswanderweg: "Auf die Alm" ab Loderbichl, 3,1 km, bis auf die Loferer Alm
- kostenloser Biketransport
- Biketouren, siehe Bikekarte
- Busbetrieb vom Loderbichl in Richtung Loferer Alm
- Musikalische Almenwelt: 4x Almbahn I und Almbahn II in Betrieb

SPEZIELL: - Erlebnisweg "Auf die Alm" (Beginn - Loderbichl, 12 Stationen bis auf die Loferer Alm entlang des Wasserfallweges)

 

Die Geschichte der Almenwelt.

1960/61

In diesen Jahren wurde durch den damaligen Bürgermeister und späteren Aufsichtsratsvorsitzenden Hr. Josef Färbinger sowie einigen Loferer Bürgern, die Loferer Skilift GesmbH gegründet.

1960/61

Als erster Lift wurde der Postalmlift gebaut Es folgten die Doppelsesselbahn Loferer Alm-Bahn I sowie der Nachbaralmlift.

1970

Bergbahn Lofer GesmbH gegründet mit 384 Gesellschaftern.

1973

Loferer Alm- und Schönbichllift von der Rother KG erworben.

1974

Schönbichl Ostlift wird gebaut.

1975

Bau der Loferer Alm Bahn II (Doppelsesselbahn).

1976

Bau des Grubhörndlliftes.

1982

Umbau der Doppelsesselbahn / Loferer Alm-Bahn I auf eine 4er Kabinenbahn.

1990

Umbau des Schönbichlschleppliftes auf eine 4er Sesselbahn.

1993

Bau Kinderlandlift Tal.

1996

Die Doppelsesselbahn - Bahn II wurde durch eine neue, moderne 6er Kabinenbahn ersetzt.

1997

2 neue komfortable Kinderlifte ersetzen den alten Kinderlift.

1999

Einbau eines komplett neuen Kartensystems - Hands free.

1999

Mit dem Bau einer Abfahrtsbeschneiung wurde begonnen.

2000

2. Teil der Abfahrtsbeschneiung.

2000

Neubau Loderbichl Tellerlift (Nachbaralm).

2001

Bau des Speicherteiches.

2001

Wenalift - Seillift.

2005

6er-Sesselbahn - "Family Express" wird gebaut! (ersetzt Alm- und Ostlift).

2006

"Family Express" bekommt Wetterschutzhauben und Sitzheizung.

2007/08

Die Beschneiung wird von 9 auf 50 Beschneiungskanonen und Lanzen kräftig erweitert, somit ist eine Grundbeschneiung für das Skigebiet (9 von 10 Anlagen) und die Talabfahrt gesichert.

2009

Eröffnung des Snowparks L.A. auf der Loferer Alm! Pistenkorrekturen.

2010

NEU - 300 Parkplätze - Nähe Talstation. Ausbau der Beschneiung – Postalm
Geländekorrekturen Postalm, Ausbau der Trainingsstrecke, FIS-homologierte Slalomstrecke

2011

Neubau der Almbahn I, die alte 4er Kabinenbahn wird durch eine moderne, komfortable 8er Kabinenbahn ersetzt!

2012

Skigebietserweiterung: weltweit modernster, kindersicherer 8er-Sessellift aufs Schwarzeck, Ausbau der Beschneiung.

2012

140 m Förderband, Photovoltaikanlage Almen 8er Schwarzeck, 4 WLAN Hotspots, 360°Kamera Bergstation Almen 8er Schwarzeck.

2013

Baubeginn 2. Speicherteich

2014

Fertigstellung 2. Speicherteich - 135.000 m³ Fassungsvermögen